© Copyright/shutterstock/Ollyy

Zwischen Partytourismus und Reiseangst

Wie gewinne ich die „richtigen“ Gäste? 

Die Schere könnte kaum weiter auseinander gehen. Auf der einen Seite Partytouristen am Ballermann, die sich verhalten, also ob es Corona nie gegeben hat und auf der anderen Seite haben über 60% der Deutschen so hohe Sicherheitsbedenken bei Zug- und Flugreisen, dass sie in den nächsten Monaten auf diese Fortbewegungsmittel lieber verzichten.

So dringend auch viele Destinationen in Deutschland und der EU auf in- und ausländische Touristen angewiesen sind. Mindestens genauso wichtig ist verantwortungsvolles Handeln der Gäste vor Ort. Sonst kann der erhoffte Besucherstrom schnell im nächsten Lock-Down versiegen und die grundsätzliche Akzeptanz von Tourismus bei der Bevölkerung der betroffenen Region Schaden nehmen. Nachhaltiger Tourismus bekommt in diesem Zusammenhang eine weitere Bedeutung. Nur mit Gästen, die sich selbst und dadurch andere schützen, kann der Neustart gelingen.  

Die richtigen Gäste finden 

Wir sind der Meinung, dass eine langfristige, gesunde touristische Entwicklung nur durch Besucher sichergestellt werden kann, die ein überdurchschnittlich hohes Interesse an den touristischen Themen einer Region haben. Denn diese Gäste sind bereit, einen höheren Aufwand bei der Anreise in Kauf zu nehmen, länger zu verweilen, höhere Ausgaben zu tätigen und wiederholt diese Region zu besuchen. Aufgrund des engen Bezugs der Interessen dieser Gäste mit der Region, sind diese auch eher bereit sich nachhaltig zu Verhalten, um „Ihren“ Urlaubsort zu schützen.  

Für die Zielsetzung des touristischen Marketings ist deshalb ein Paradigmenwechsel erforderlich. Die Fixierung auf quantitative Kennziffern, wie die Steigerungsrate der Übernachtungen und Ankünfte, wurden schon in der Vergangenheit einer nachhaltigen touristischen Entwicklung nicht gerecht. Jetzt bergen sie erhebliche ökonomische und gesundheitliche Risiken. Erstrebenswerter erscheint uns das Ziel, dass Besucher und Einheimische durch Tourismus bereichert und glücklicher werden. 

Perfektes Match-Making

Voraussetzung dafür ist perfektes Match-Making zwischen Gast und Destination. Dazu müssen die Disziplinen Content-Marketing und Performancemarketing, die oft und fälschlicher Weise als Kontrahenten gesehen werden, eng miteinander verknüpft werden. Denn nur wenn die emotionale Ansprache durch Storytelling mit den Möglichkeiten des Digitalmarketings (wie schneller Reichweitenaufbau, Iteration und Optimierung) verbunden wird, lassen sich kurzfristig und effizient die richtigen Gäste finden. 

Das besondere Angebot für Destinationen bis zum 31.08.2020 

neusta tourism hat dieses Match-Making in den letzten Jahren über viele Kampagnen optimiert und bietet wirkungsvolle Kommunikations-Pakete für viele Themen, wie z.B.: Aktiv & Natur, Wellness & Gesundheit, Food & Genuss und Kultur an. Alle Pakete bieten garantierte KPIs und generieren verlässlich Aufmerksamkeit und Buchungen für Ihre touristischen Themen. 

Bei Buchung bis zu 31.08.2020 erhalten Sie 20% mehr Leistung bei der Content Erstellung und Digital-Kampagnen.