Bad Sulzaer Weinwanderweg

Auf einen Blick

  • Start: Thüringer Weintor Bad Sulza
  • Ziel: Thüringer Weintor Bad Sulza
  • mittel
  • 8,39 km
  • 2 Std. 18 Min.
  • 133 m
  • 227 m
  • 125 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Man könnte sie gar nicht zählen, die vielen Weinstöcke, die am Wegesrand wachsen.

Der Weinwanderweg macht seinem Namen alle Ehre. Ausgangspunkt für die Wanderung ist das Thüringer Weintor (S). Von dort geht es in Richtung des Gradierwerks „Louise“.
Die Anwohnerstraße „Am Gradierwerk“ mündet in einen Naturpfad in Richtung Sonnendorf, der Sonnendorfer Hang (1) ist von Weinreben umgeben.

An einem der nächsten Weinhänge überqueren Sie die unsichtbare Grenze zu Sachsen-Anhalt (2), weiter in Richtung Sonnendorf (3).

Ein lohnender Abstecher ist der Rastplatz Sonnendorf (4). Von der überdachten Sitzgruppe bietet sich ein wunderschöner Blick über die Weinberge und nach Bad Sulza.

Anschließend wandern Sie auf dem Höhenweg weiter geradeaus in richtung Bad Sulza. Dort angekommen, unterlaufen Sie die Bahnunterführung (5) und gehen weiter in Richtung Kurpark mit dem historischen Inhalatorium und der Tourist-Information (6). Dort erhalten Sie den Stempel für die Wanderung. Anschließend geht es weiter in Richtung Ilm, das nächste Ziel ist ein Wasserrad (7).
Über Serpentinen gelangen Sie bergauf zur Kopie des Goethe-Gartenhauses (8). Weiter am Parkplatz der Toskana-Therme entlang erreichen Sie schließlich das Thüringer Weintor.
Erweiterte Tourbeschreibung:
Thüringer Weintor – Unter der Sonnenburg – Am Sonnendorfer Hang – Sonnendorfer Sitzgruppe – Unter den Sonnenbergen – Kurpark mit Tourist-Information – Goethe Gartenhaus 2 – Thüringer Weintor

Aufgrund der hügeligen Landschaft und dem besondern Licht wird die Gegnd auch „Thüringer Toskana“ genannt. Mildes Klima und die Tallage machen den Weinanbau möglich.
Wanderausrüstung ist empfehlenswert.
Beschaffenheit der Route:
Wald- und Feldwege, Naturpfad, ein Stück an der Straße entlang, Fußwege
Tipp: Direkt am Start befindet sich das Gradierwerk Louise. Hier rieselt Sole über das Geäst des Schwarzdorns, dabei entsteht ein salziger, feiner Niederschlag, der den Bronchien guttut. Atmen Sie hier einmal durch!




Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.