Dolmenradweg

Auf einen Blick

  • Ziel: Leißling Fährbrücke
  • mittel
  • 52,75 km
  • 3 Std. 28 Min.
  • 174 m
  • 198 m
  • 95 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Dolmenradweg verbindet den Himmelsscheibenradweg in Querfurt mit dem Saaleradweg bei Goseck.

Der Radweg ist ca. 52 km lang. Er beginnt in Querfurt, führt über die Burg Querfurt zum Grab der Dolmengöttin und zur Eichstädter Warte.
Danach geht es weiter zum Geiseltalsee. Über Braunsbedra, Schortau, Lunstädt, Pettstädt, Markröhlitz radeln Sie nach Goseck, wo sich das Sonnenobservatorium und das Schloss Goseck befinden.
Vorbei am Schloss Goseck führt der Radweg über Lobitzsch zur Fährbrücke nach Leißling. Hier endet der Dolmenradweg.
Um den Saaleradweg oder den Unstrut-Radweg bei Naumburg/Freyburg zu erreichen, empfiehlt es sich, nach dem Abstecher nach Goseck über Dobichau und Großjena zur Unstrut und dann zur Saale zu fahren.
Der Dolmenradweg hat ab Querfurt eine Anbindung zum Himmelsscheibenradweg, ab Mücheln eine Anbindung zum Goetheradweg, ab Goseck eine Anbindung an die Saale-Unstrut-Elster Radacht und somit auch an den Saale- und Unstrut-Radwanderweg.
Achtung: Von Schloss Goseck führt der steile Mühlenweg in das Saaletal, das Gefälle beträgt hier 20 %.


Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.