© Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Geopfad Schönburg

Auf einen Blick

  • Start: am Ortseingang von Naumburg her kommend
  • Ziel: Parkplatz beim Café unterhalb der Schönburg
  • mittel
  • 8,60 km
  • 2 Std. 17 Min.
  • 102 m
  • 178 m
  • 99 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Buntsandstein von Schönburg verdient seinen Namen als "bunter Sandstein".

Sie werden es kaum erwarten können sich auf Schuster Rappen zu begeben, denn gleich am Beginn der Wanderung steht der Besuch der Schönburg an. Die Burg und der Ort schmiegen sich eng an den Felsen, auffällig ist im Ort der rote Buntsandstein. Von der Burg eröffnet sich ein weiter Blick in das Saaletal nach Naumburg und zum Ort selber.
Es geht ein kurzes Stück steil bergan zum Fachberg. Auch hier eröffnen sich Sichtachsen nach Naumburg, zur Saale und zur Schönburg – ein traumhafter Rastplatz.
Die abwechslungsreiche Wanderung führt durch Felder mit Blick nach Goseck, durch einen Laubwald, vorbei an Wiesen und Lichtungen und Weinbergen und dann endlich im Kroppental zum Steinernen Engel. Der Steinerne Engel, so wird vermutet, ist ein Vorläufer des Steinernen Bilderbuches von Großjena.
Gleich neben dem Steinernen Engel gibt es eine Art „Sitznische“. Und so können Sie bewacht vom Engel die Gedanken schweifen lassen. Eine Brücke über die Wethau führt direkt zur Kroppenmühle und später zur Neumühle. Im weiteren Verlauf der Wanderung, entlang der Saale, sehen Sie auch den Zusammenfluss der Wethau mit der Saale. Auf dem letzten Stück des Wanderweges, grüßt schon die Schönburg.

Insgesamt fünf am Weg platzierte Info- Tafeln geben Ihnen umfangreiche Informationen zu den Themen " Wege durch den Schönburger Felsen", "Buntsandstein von Schönburg", "Schönburg im Tal der Saale", "Quellwasser aus der Tiefe der Felsen" sowie "Buntsandstein und Wein".

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.