© Transmedial

Geopfad Trias-Tor

Auf einen Blick

  • Start: Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
  • Ziel: Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
  • mittel
  • 31,45 km
  • 8 Std. 39 Min.
  • 508 m
  • 279 m
  • 112 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

32 Kilometer langer aussichtsreicher Rundwanderweg

Das Trias-Tor bezeichnet den engen Durchbruch der Unstrut aus dem Harzvorland in das Triasland. Der Fluss hat sich hier auf seinem Weg zur Saale tief und eng in den Buntsandstein (Trias = Buntsandstein, Muschelkalk und Keuper) geschnitten. Den thematischen Reichtum dieser zerklüfteten, vielseitigen Landschaft verbindet der 32 km lange Rundweg, alternativ in zwei separate Runden teilbar. Beiderseits der Unstrut, zwischen Wendelstein, Memleben, Wangen und Nebra, erklären zehn Tafeln die Besonderheiten des Trias-Tors.
Einstieg:
Der Einstieg wird ab dem Kloster und der Kaiserpfalz Memleben empfohlen. Hier stehen generelle Informationen zur Verfügung. Ein Besuch der Ausstellung im Kloster lohnt sich und bereitet auf den historischen, mittelalterlichen Aspekt des Trias-Tors vor. Weitere beliebige Startpunkte sind möglich. Parkplätze sind in Wangen an der Arche Nebra sowie in Nebra am Hotel Himmelsscheibe vorhanden.




Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.