Ilmtal-Radweg

Auf einen Blick

  • Start: Ortsmitte
  • Ziel: Kaatschen-Weichau
  • leicht
  • 121,13 km
  • 8 Std. 7 Min.
  • 538 m
  • 759 m
  • 119 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Ilmtal-Radweg ist einer der beliebtesten Radwege in Deutschland.

Der Weg durchquert Dörfer, führt vorbei an Burgen, Schlössern und historischen Mühlen. Parkanlagen laden zum Verweilen, Gaststätten zur Einkehr und radlerfreundliche Beherbergungsbetriebe zum Übernachten ein.

Der Radweg eignet sich für eine 3-Tage-Tour mit Anschlüssen an Fernradwege sowie für kürzere Tagesausflüge. Die Regional-Express-Züge mit kostenloser Fahrradmitnahme und Fahrradabteilen verkehren stündlich in jeder Richtung.
Erweiterte Tourbeschreibung:
Start in Allzunah am Rennsteig. Durch das Tal nach Stützerbach. Von Manebach bis nach Ilmenau, von hier durch das Schortetal nach Langewiesen und Gräfinau-Angstedt. 

Richtung Stadtilm weiter in die Kurstadt Bad Berka. Über kleine Dörfer zum Park an der Ilm in Weimar.

Von Weimar durch Tiefurt und Kromsdorf. Von Oßmannstedt über das Wielandgut nach Eberstedt und Bad Sulza. Aus der Stadt heraus säumen Weinberge den Weg bis zur Saalemündung, wo Sie dem Saaleradweg folgen oder einkehren können.
Pkw: Die A4 und A71 bieten ideale Anreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Ihrer Wahl.
Öffentliche Verkehrsmittel: Zum Ausgangspunkt Allzunah kommen Sie über die Bahnhöfe: Rennsteig, Gehlberg und Ilmenau. Ab Ilmenau mit dem Bus Richtung Frauenwald. Es besteht die Möglichkeit, Räder per Transfer von Ilmenau nach Allzunah bringen zu lassen. Am Wochenende und an Feiertagen steht die Direktverbindung Erfurt-Bahnhof/Rennsteig zur Verfügung.
Bahnhöfe für „Quereinsteiger“ bzw. flussabwärts gibt es in Stadtilm, Kranichfeld, Tannroda, Hetschburg, Bad Berka, Mellingen, Weimar, Oßmannstedt, Apolda, Niedertrebra und Bad Sulza. Am Endpunkt Großheringen kann der dortige Bahnhof genutzt werden.

 
Zusatzinfos:
Auf 123 km folgt der Ilmtal-Radweg dem blauen Band der Ilm von deren Ursprung im Thüringer Wald bis zur Mündung der Saale bei Großheringen. Er überwindet einen Höhenunterschied von 750–120 m ü. N. N. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel und für Familien mit Kindern geeignet.


Als erste Radroute in Thüringen wurde er vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als ADFC-Qualitätsradroute mit vier Sternen ausgezeichnet.


Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.